Spendenmappe

„weltwärts“ wird, wie zuvor unter dem Menü weltwärts geschildert, zu 75% vom BMZ gefördert. Somit reichen die Mittel nicht aus, um die grundlegenden Kosten (Flug, Unterkunft, Verpflegung, Transport, Auslandskrankenversicherung etc.) des Programms zu decken. Die Empfängerorganisationen in Afrika freuen sich sehr über die Arbeitskraft der deutschen Jugendlichen, können aber keinen eigenen finanziellen Beitrag zur Umsetzung der Projekte leisten. Die Idee ist daher, dass jeder Freiwillige einen eigenen Förder- bzw. Spenderkreis für sein Projekt aufbaut, welcher 2.000 € umfasst. Darüber soll ein Großteil der benötigten Restmittel (25%) für die o.g. Kosten gesammelt werden. Um mein weltwärts-Jahr realisieren und  die Projekte vor Ort unterstützen zu können, bin ich somit auf Ihre Spenden angewiesen.

Jede einzelne Spende, die über die 2.000€ hinausgeht, kann ich zu 100% für meine eigenen Projektideen verwenden. Dies erfolgt zum Beispiel durch Anschaffung von Sportmaterialien, zusätzlicher Verpflegung, Ausflüge mit den Kindern oder der Teilnahme an Turnieren.

Spendenempfänger ist der ASC 46, der als eingetragener gemeinnütziger Verein dazu berechtigt ist, Spendenbescheinigungen auszustellen. Jeder gespendete Betrag wird vom ASC 46 für das Programm verwendet und kommt uns für unsere Arbeit vor Ort zu Gute.

Um meinen eigenen Freiwilligenplatz mitzufinanzieren, die Projekte erfolgreich weiterzuführen und das Angebot eventuell zu vergrößern, würde ich mich über Ihre Unterstützung in Form von Spenden sehr freuen. Sachspenden wie beispielsweise Bälle, Sportbekleidung wie z.B. Trikots etc. sind auch sehr willkommen.

Falls Sie sich für eine Spende entscheiden sollten, finden Sie in diesem Spendenformular alle nötigen Informationen. Sachspenden können, nach Absprache per  Email, an mich gesendet werden.

Ich hoffe, Ihr Interesse geweckt zu haben und freue mich von Ihnen zu hören

Luca Weißflog